Park Cafe Wiesbaden

Diesmal kommt mein Blog wirklich spät, ich hoffe ihr verzeiht mir 😉 Am 2. April hatte ich nicht nur einen Live-Auftritt, sondern war auch als Model auf dem Laufsteg engagiert 😉

Die Vorbereitungen dafür waren immens. Meine Schwester hat vor kurzem ihre Modelagentur C-Agency ins Leben gerufen und hat einige Models gecastet, die dann bei ihrer Fashion Show mitgelaufen sind, darunter eben auch ich. Präsentiert wurden Dessous der Firma Sinntensiv und Abendmode der Designerin Bea B., sowie Schmuck von Anita Prondzinski. Das Park Café Wiesbaden war gefüllt mit interessierten Gästen und witzigerweise direkt nach der Show war alles wieder komplett leer 😉 Mal im Negligé am Piano aufzutreten war auch etwas ganz Neues für mich und dann noch als Braut mit Schleier, das hatte dann sogar noch was Skurriles dazu 😉

Was ich ja besonders toll fand, war, dass ich eine Frau während meinem Auftritt beobachten konnte, die ich besonders zum Strahlen gebracht habe und ich dachte dann, es wäre die Mutter eines Kumpels meiner Schwester, der direkt neben ihr saß. Nach der Show erfuhr ich dann, dass es nicht die Mutter war, aber sie sich ganz angeregt mit dem Kumpel meiner Schwester unterhalten habe, nämlich dass sie mich im Fernsehen beim SWR gesehen hatte und daraufhin gleich beim Park Café angerufen habe um Tickets für meinen Auftritt zu sichern. Anscheinend haben da ja mehrere angerufen 😉 Jedenfalls fand ich’s echt super, dass sie da war und will ihr hier viele Grüße ausrichten, falls sie es hier liest 🙂 da ich sie nach der Show nicht mehr gesehen habe.

Die Videos vom Auftritt sind jedenfalls schon ne Weile online auf meiner Page, für die, die mich noch nicht im Braut-Negligé gesehen haben 😉

Außerdem war auch noch sehr cool, hab ich ne Mail bekommen, ob ich gern Fotos von meinem Auftritt haben möchte und ich dachte natürlich sofort, dass das bestimmt ein Fotograf wäre, der von meiner Schwester für die Show engagiert wurde. Aber sie kannte ihn nicht und dann bekam ich irgendwann nen Link von ihm per Mail geschickt, was er sonst so macht. Jaaa, jetzt war das doch tatsächlich ein Videoreporter/-redakteur vom ZDF, der sich zufällig an dem Tag ne neue Kamera gekauft hat und dort Fotos gemacht hat. Er war sehr begeistert, was mich natürlich super freut. 😉

Jaaaaa, und am Tag drauf ging’s dann von Wiesbaden nach Mannheim im Wohnmobil. War sehr cool… und dort hab ich mich mit dem Manager des Labels ZeitART getroffen, von dem ich euch in meinem letzten Blog erzählt habe. Er hat mich nach meinem Fernsehauftritt angeschrieben und wir haben uns super unterhalten und alles hört sich sehr sehr gut an. 🙂 Letzten Mittwoch fand unser zweites Treffen statt, aber ich will noch nicht zu viel verraten 😉

0 43